2. De Baccho:

Volkes Stimme:

-„Wenn Ihr Wein, Weib und Gesang von einfach aber stilvoll bis hocherlesen sucht, dann waehlt Ihr die De Bacchos. Doch so schoen wie sie sind, so gefaehrlich sind sie auch!“

-„Es heisst, das lystranische Blut rase und gluehe in den De Bacchos bis zur Siedehitze und treibe sie aneinander wie bruenstige Stiere und Stuten; und so masslos sei ihre Leidenschaft, dass sie nur untereinander Erfuellung faenden...“

Wappen:

-Rote Drossel, roter Weinkrug auf Gold

-Roter Flamingo auf Gold (Lystrakirche)

Bedeutende Angehoerige:

-Torro Lystramo de Baccho-del Piedro (aelteres Haus): Familienvorstand

-Armore Lucia de Baccho: Lystrahohepriesterin Phoenixthors

-Ricardo Franchesco Vittorio de Baccho: Heptarch Artis, Protettore della Civilta di Phoenixthor (Bewahrer der Kultur), Mitglied im Consiglio delle Famiglie nobili (Rat der hohen Familien) fuer die Familie De Baccho

-Lystrades Dominga de Baccho- del Piedro (aelteres Haus): Lystrahochgeweihte und Stadtmeisterin von Langstrand

-Caballo Jacomo de Baccho: Cavaliere von Pomario

-Fiona Evita de Baccho: Signora von Pruno

-Valpolito Vino de Baccho: Signore von Persicco

-Cavalla Flamenco de Baccho: Signora von Apricco

-Cellia Fantasia de Baccho: Stadtmeisterin von Rosaria

-Tordo Amor de Baccho: Directore der Karavellen- und Koggenwerft

-Silvio Fernando de Baccho: Bordellbesitzer

-Silvio Fernando II (del Piedro-) de San Avero- de Baccho: Auktionator

-Laurenzio Emilio (del Piedro-) de San Avero- de Baccho: Botschafter fuer „Besondere Angelegenheiten“, Esquirio di Phoenixthor, Presidente della Societa nobile geografica di Phoenixthor

-Fernando Averesco del Piedro (aelteres Haus)- de Baccho: Maior domus di Rafaelobadd e del Heptagono (Majordomus von Rafaelobadd und vom Heptagon)

-Theresia Lolita de Baccho-Elliadi: Generalgoverneurin der Phoenix-Company in Neu Leuenstein und damit (nominell) auch Leiterin der Werft in Neu Leuenstein

-Armanda Lolita de Baccho: Capitana des Flaggschiffes „Il Toro Rosso“

Familiengeschichte:

-Die Geschwister Valpos Bardos und Pomaris Cellis Bacchos, Weinhaendler aus dem Osten heiraten 79 und 80 v.M. in die Familie del Piedro ein. Pomaris Cellis wird 74 v.M. erste Lystrapriesterin Barsellownas.

-Valpos Bardos Tochter Lystrada Lucia (75- 15 v.M.) begruendet durch sehr erfolgreichen Weinhandel das Vermoegen der Familie

-Seine viel juengere Halbschwester Lystrades Vinines tritt 50 v.M. die Nachfolge Pomaris Cellis an. Der viel aeltere Grandsignor Tassilo Yantur II. del Piedro von Porta Nigra verliebt sich in die angeblich lystragleiche Priesterin und heiratet sie.

-34 v.M. nach sechzehn Jahren im Amt ist die Anhaengerschaft des Lystrakultes so gewachsen, dass der neue Tempel in Rosaria gebaut werden kann und Lystrades Vinines zur ersten Hohepriesterin bestimmt wird. 

Auch die Ehe Lystrades Vinines ist sehr erfolgreich. Ihr aeltester Sohn Tassilo Yantur III. wird zum Begruender des Mittleren Hauses der Del Piedros, der juengste Sohn Benjamino Nino gruendet das Juengere Haus, der zweite Sohn Yantur Valpos heiratet Bastetis Cheopis Vetinario. Aus dieser Ehe stammen alle heutigen Vetinarios ab. Angeblich stammen fast alle Lystrageweihten Phoenixthors von den unzaehligen unehelichen Nachkommen Lystrades Vinines ab.

-Die einzige (eheliche) Tochter Lystradis Rosaria wird von ihrer Halbkusine Lystrada Lucia adoptiert und als Erbin eingesetzt. 20 v.M. heiratet sie den Bruder des Barons von Cyana. Vom ererbten Vermoegen kauft sie 15 v.M. die Signorien Pruno, Persicco und Aprico.

Auftreten:

-lebensfroh, verfuehrerisch, modisch, manchmal frivol, zu viel Spass am Leben, um wirklich fiess zu sein

Beziehungen:

-gross

Domaenen:

Lystrakult, Bordelle, Wein (Anbau und Handel), Obstwein, Obst, Liquoere, Koggen- und Karavellenwerft, Cavallierie Pomario, Signorie und Vergnuegungsstadt Langstrand, Stadtteil Rosalia in Barsellowna, Aegaeishandel

Flotte:

-8 Schiffe: Trireme (Flaggschiff „Il Toro Rosso“), 2 Karavellen, 5 Koggen, 

Truppen:

-30 Seegardisten auf den Schiffen

-10 Stadtwachen in Langstrand

-10 Wachen in Pomario

-20 Tempelgardisten „Flamingogarde“ der Lystra (je zur Haelfte in Rosaria und Langstrand)

Vermoegen:

-gross

Strategie:

-Umgarnen und Verfuehren, Geschaefte auch mal nach ein paar Flaschen Wein abschliessen. Die Familie de Baccho ist die mit Abstand grosste Famiglia nobile di Phoenixthor. Sie hat ueber einhundert lebende Mitglieder. Die Familie verfolgt deshalb eine der Stategie der Vetinarios genau entgegengesetzte Strategie. Sie betreibt statt Aemterhaeufung Aemteraufspaltung. Kein De Baccho (ausser Don Riccardo) hat mehr als ein Amt gleichzeitig inne. Haeufig sind Aemter sogar noch weiter aufgeteilt, wie zum Beispiel die Cavallierie Pomario mit ihren drei Signorien. Durch ihre pure Groesse kann die Familie sehr viele auch untergeordnete Posten mit ihren Mitgliedern  besetzen. Eine grosse  Anzahl Lystrapriester, Kapitaene (auch anderer Familien), Haendler, Winzer, etc. sind Familienmitglieder.

Typische Intrige:

-Die Art wie die De Bacchos adelig wurden.

Zitat:

-„Besucht meinen Lystratempel in Langstrand und Ihr werdet Gefuehle spueren, von denen Ihr bisher nichtmal zu traeumen wagtet“ Lystrades Dominga de Baccho-del Piedro bei einem Besuch in Aturien