7. De la Sillicia:

Volkes Stimme:

-„Stil ist das erste was mir zu den De la Sillicias einfaellt, aber wenn man genauer darueber nachdenkt, hat man mehr unterbewusst ein ... , hm, ...  komisches Gefuehl eben.“ (aturianischer Kauffahrer)

-„Was auch immer die Rani sein mag, ein Mensch ist sie jedenfalls nicht! Die fuehrt die Familie angeblich schon seit ueber einhundert Jahren, und man sieht sie nie an der Oeffentlichkeit. Ich glaube sie ist ein Vampir, aber dass habt Ihr nicht von mir!“ (anonym)

Wappen:

-Schwimmender, schwarzer Schwan auf Weiss

Bedeutende Angehoerige:

-Rani Indira Shayariel Eldariel Mahal: Matriarchin

-Indira Bastetes de la Sillicia- Vetinario: Stadtmeisterin von Sillicia

-Shayariel Juliette de la Sillicia: Stadtmeisterin von Cristallino

-Dominique Yantura de la Sillicia- Vetinario: Directora des Bankhauses Goldschild

-Juliette Eldariel de la Sillicia- del Piedro (j.H.): Directora des Bankhauses Goldschild

-Indira Yanta de la Sillicia- del Piedro (m.H.): zusammen mit Gemahl Stadtmeisterin von San Avero, Maestra del Ceremoniale di Phoenixthor (Zeremonienmeisterin), Mitglied im Consiglio delle Famiglie nobili (Rat der hohen Familien) fuer die Familie De la Sillicia

-Darah Dominique de la Sillicia: Gemahlin des Stadtmeisters von Bad Aureolo und Rectora der Kuranlagen

-Bastetis Dahrah de la Sillicia- Vetinario: Gemahlin des Stadtmeisters von Goldenberg und (offizielle) Spectabilitas der Rechtsschule von Goldenberg

-Indira Shayariel de la Sillicia: Directora der Manufactura Cristallina in Sillicia

-Inarés Saranya de la Sillicia: Directora des Museums der Kuenste in Barsellowna

Familiengeschichte:

-Die Urspruenge der Familie de la Sillicia sind unbekannt.

-4 v.M. lernt Yanturo Cheopes Vetinario auf einer Pilgerreise in Khemet die Dame Rani Indira Shayariel Eldariel Mahal aus dem fernen Osten kennen. Sie ist mit ihren Kindern aus ihrer Heimat ausgewandert. Da sich die Familie auf das Geheimnis der Glasherstellung versteht, nimmt er sie mit in die Heimat.

-Kurz darauf heiratet Yanturo Cheopes eine zweiteTochter der Rani, Indira Rafaela Shayariel Mandrathariel. Niccolo Manuel del Piedro, ein Bruder des Barons von Cyana, heiratet Darah Mahal Eldariel Shiva, die juenste Tochter.

-Auf Druck der Familien del Piedro und Vetinario wird der Familie der Rani 1 v.M. das Lehen „Grosse Duene und Umland“ und der Adelstitel „de la Sillicia“ vom Baron von Barsellowna zugesprochen. Noch im gleichen Jahr wird die Stadt Sillicia gegruendet. Seit dieser Zeit arbeiten vor allem die Familien Vetinario und de la Sillicia eng zusammen.

-3 n.M. wird Darah Mahal Eldariel Shiva de la Sillicia Stadtmeisterin des neuen Stadtteils Cristallino in Barsellowna, wo sich bald viele Kuenstler und Kunsthandwerker ansiedeln. Die Familie de la Sillicia hat seitdem einen Sitz im Stadtrat von Barsellowna.

Auftreten:

-Die Familie de la Sillicia hat nur weibliche Mitglieder, da es maennlichen Nachkommen verwehrt ist, den Familiennanen zu fuehren. Die Damen sind meist von einer unnahbaren, geheimnisvollen Aura umgeben und als zeitlos stilvoll zu beschreiben.

Beziehungen:

-gross

Domaenen:

-Sillicia, Cristallino, Glasherstellung, Kunst und Mode, Kunstmuseum, Bankhaus Goldschild, Handel mit dem fernen Orient.

Flotte:

-3 Karavellen ( “Schwarzer Schwan”, “Il cristallo bianco” (Der weisse Kristall), “La spada di vetro” (Das glaeserne Schwert))

Truppen:

-10 Stadtwachen in Sillicia

-10 Seegardisten auf den Schiffen

-20 Elitegardisten der Leibwache der Rani

Vermoegen:

-gross

Strategie:

-Durch geschickte Heiratspolitik die Toechter mit moeglichst vielen wichtigen Maennern verheiraten und so an allen Stellen seine Leute zu haben.

Typische Intrige:

-Die Familie de la Sillicia ist erst seit achzig Jahren in Phoenixthor und damit die juengste Patrizierfamilie. Ausserdem hat oder hatte die Rani als einziges Familienoberhaupt niemals ein Amt oder einen Titel inne, und niemand aus der Familie hat je versucht neue Handelrouten zu eroeffenen oder Positionen fuer die Familienmitglieder zu schaffen. Trotzdem sind ein Drittel der Posten im Stadtrat von Barsellowna von De la Sillicias oder deren Gemahlen besetzt, von den acht uebrigen Haefen Phoenixthors Sillicia und Bad Aureolo unter dem Einfluss der Familie und der Kommandeur des neuen Kriegshafens Port Francis und Grandadmiralissimo von Phoenixthor Dschahangir Armaro da Ponte ist ebenfalls ein Sohn der Familie.

Zitat:

-„Nein, die Rani ist fuer Euch heute nicht zu sprechen und wird es auch im Laufe der naechsten Jahre nicht sein! Da muesst Ihr schon mit mir Vorlieb nehmen!“ (Indira Bastetes de la Sillicia-Vetinario)